Direkt zum Hauptbereich

Einkommensunabhängiges Kindergeld ab 2012 gilt auch für verheiratete Kinder in Erstausbildung

Im Urteil vom 20. September 2013 (4 K 4146/12 Kg) hat der 4. Senat des Finanzgerichts Münster erneut bekräftigt, dass die Gewährung von Kindergeld ab dem Jahr 2012 auch für verheiratete Kinder in einer Erstausbildung nicht mehr von deren Einkünften oder den Einkünften des Ehegatten abhängig ist.

Im Streitfall hob die Familienkasse die Kindergeldfestsetzung für die verheiratete Tochter des Klägers auf, weil nicht mehr die Eltern zum Unterhalt verpflichtet seien, sondern der Ehegatte. Das Gericht gab der Klage statt. Das Gesetz sehe ab 2012 für Kinder in einer Erstausbildung weder eine Einkunftsgrenze vor, noch mache es den Kindergeldanspruch vom Vorliegen einer typischen Unterhaltssituation abhängig. Der Senat hat mit dieser Entscheidung seine bereits mit rechtskräftigem Urteil vom 30. November 2012 (4 K 1569/12 Kg) geäußerte Auffassung bestätigt, gleichwohl aber wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache die Revision zum Bundesfinanzhof zugelassen.

Zu den Einzelheiten lesen Sie bitte die Pressemitteilung Nr. 15 vom 30. Oktober 2013.

FG Münster vom 15.11.2013