Direkt zum Hauptbereich

SEPA-Lastschriftverfahren

Um den bargeldlosen Zahlungsverkehr innerhalb des EURO-Raumes zu vereinheitlichen, wird das bisherige Lastschrifteinzugsverfahren ab dem 1. Februar 2014 durch das SEPA-Lastschriftverfahren (Single Euro Payments Area) abgelöst. Die wichtigsten Neuerungen sind, dass künftig Kontonummer und Bankleitzahl durch IBAN (International Bank Account Number = internationale Bankkontonummer) und BIC (Business Identifier Code) ersetzt werden.

In den nächsten Monanten werden Sie schriftlich über die bei der Finanzverwaltung über Sie gespeicherten (neuen) Kontodaten informiert. Wenn diese Daten zutreffend sind, brauchen Sie nichts weiter zu veranlassen und die von Ihnen bereits gegenüber Ihrem Finanzamt erteilte Einzugsermächtigung wird automatisch als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.sepadeutschland.de

Pressemitteilung Finanzministerium NRW vom 09.08.2013